Sie sind hier:  

Musik mit Schoko-Eis und Caxixi

Rund 100 Vorschulkinder musizierten, sangen und tanzten beim „Aktionstag Musik 2024“ in der Musikschule Volkach – Tolles Programm sorgte für viel Spaß

Die Musikschule Volkacher Mainschleife hatte für vergangenen Freitag die Vorschulkinder aller umliegenden Kindergärten zum „Aktionstag Musik 2024“ eingeladen. Rund 100 interessierte Kinder aus neun verschiedenen Einrichtungen trafen sich mit ihren Erzieherinnen und Erziehern in der Musikschule. Den ganzen Vormittag über wurde dann gesungen, getanzt und verschiedene Instrumente kennengelernt und ausprobiert. Beim Begrüßungslied sangen, klatschten und tanzten alle Kinder gemeinsam mit dem Kollegium der Musikschule.

In verschiedene Gruppen aufgeteilt gab es im Anschluss vieles zu entdecken: Mit Philipp Klinger trommelten die Kinder auf Djemben und Congas den „Schoko-Eis-Rhythmus“. Bei Ute Weis-Heilmann lernten sie die ganze Familie der Flöten kennen, von der Sopran-Blockflöte bis zur großen Bassflöte und Querflöte. Armin Stawitzki führte die Blechblasinstrumente vor und brachte sein junges Publikum mit einem geblasenen Jagdsignal zum Lachen. Teils neugierig und übermütig, teils vorsichtig und eher schüchtern probierten die Kinder die Tuba und Posaune aus und entlockten erstaunt und glücklich erste Töne.

Benedikt Prang ließ die fröhlichen Entdeckerinnen und Entdecker gleich in der Gruppe auf mehreren Gitarren gemeinsam spielen. Die Kinder sangen das Lied „Bruder Jakob“ und begleiteten sich dabei auf der Gitarre, klatschten und stampften im Rhythmus.

Im Studio nahm Jochen Eckert die Kinder mit passenden Bildern und seinem Klavierspiel mit auf die Reise des magischen „Abrakladabra“, welches viele musikalische Abenteuer erlebt. Olesja Eckert übte einen Tanz und ein afrikanisches Lied und zeigte die besondere Rassel „Caxixi“. Begeistert musizierten alle gemeinsam und jedes Kind trug mit einem Klangbaustein, einer Rassel, Klanghölzern, Boom-Whackers oder einer Djembe zum großartigen Orchester-Klang bei.

Zum Schluss der spannenden Stunden in der Musikschule verabschiedeten sich alle mit dem Lied „Singen, spielen, tanzen“ und Musikschulleiterin Theresa Maria Romes bedankte sich für den schönen Vormittag: „Viel zu schnell geht unser Aktionstag zu Ende − ich freue mich, dass ihr so viel Spaß bei uns in der Musikschule hattet und ich hoffe, euch bald wieder zu sehen, denn hier bei uns könnt ihr alle Instrumente lernen und zusammen Musik machen.“

 

(Veröffentlicht am 17.06.2024, Text: T. Romes/K. Eden/ Foto: Heike Zech)