Sie sind hier:  

Die neue Region „Mainschleife Plus“ präsentiert Entwicklungskonzept

Erste interkommunale Gemeinderatssitzung am 25. Oktober 2021 in Volkach – Einladung an alle BürgerInnen

In den vergangenen Monaten haben sich die Kommunen Markt Eisenheim, Kolitzheim, Nordheim am Main, Schwanfeld, Sommerach, Volkach und Wipfeld zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern Gedanken über die Zukunft der neuen Region gemacht und gemeinsam ein Entwicklungskonzept erarbeitet.

„Mainschleife Plus“ – unter diesem Namen möchten die sieben Kommunen künftig enger zusammenarbeiten. Sie wollen ILE-Region werden. Der Name steht nicht nur für die enge Verbindung zum landschaftsprägenden Main, sondern auch für das Ziel, gemeinsam mehr zu schaffen und zu gestalten. Mit der Integrierten Ländlichen Entwicklung (kurz: ILE) unterstützen und begleiten die Ämter für Ländliche Entwicklung (ALE) Kommunen im ländlichen Raum.

Ein zentraler Schritt für die interkommunale Zusammenarbeit ist die Erstellung eines Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK). Dabei geht es darum, einen auf den neuen Zusammenschluss abgestimmten Strategie-Fahrplan für die kommenden Jahre auf den Weg zu bringen. Stärken und Schwächen wurden zwischenzeitlich herausgearbeitet und regionale Herausforderungen analysiert. Kern des Konzeptes sind die vereinbarten Ziele und Projekte, die zur Stärkung und Weiterentwicklung der neuen Region bearbeitet werden sollen. Trotz der verschiedenen Schwerpunkte der einzelnen Kommunen aus drei unterschiedlichen Landkreisen ist es gelungen, gemeinsame Inhalte und Ziele als Grundlage für die weitere Zusammenarbeit zu finden.

Die Kommunen verfolgen das ehrgeizige Ziel, bereits im nächsten Jahr mit der Umsetzung der ersten Projekte zu beginnen, wie zum Beispiel das sogenannte Regionalbudget. Mit ihm können in den nächsten beiden Jahren Kleinprojekte von Bürgern, Vereinen und den Kommunen in der neuen Region Mainschleife Plus unterstützt werden. Bewertungsgrundlage ist auch hier das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept. Doch bevor die Kommunen als neue ILE-Region starten können, muss das ILEK dem Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken zur offiziellen Anerkennung vorgelegt werden. Auch der Stadtrat und die sechs Gemeindegremien müssen noch über den „neuen Fahrplan“ abstimmen.

Die Kommunen laden daher zur ersten Interkommunalen Gemeinderatssitzung der neuen ILE-Region "Mainschleife Plus" ein. Sie findet statt am Montag, 25. Oktober 2021, 19 Uhr, in der Mainschleifenhalle (Obervolkachstraße 11) Volkach. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Im Mittelpunkt des Abends steht das gemeinsame Strategiekonzept. Melanie Darger und Hannes Bürckmann vom Büro neuland+ stellen die wichtigsten Ergebnisse vor und geben einen Ausblick auf die künftige Zusammenarbeit und gemeinsamen Projekte. Im Vorfeld zur Sitzung wird eine Kurzfassung des ILEK auf der Projekthomepage (www.ilek-mainschleife.de) zur Verfügung gestellt.

(Veröffentlicht: 23.10.2021, Text Carina Hein) 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.