Sie sind hier:  

Impfbus macht Station in Volkach

Am Mittwoch am Einkaufspark – Von Donnerstag bis Sonntag auf dem Weinfestgelände zum Mainschleifenflimmern

Die Impfungen sollen zu den Menschen gebracht werden: Deshalb fährt das Rote Kreuz seit Dienstag mit einem Impfbus durch den Landkreis Kitzingen und macht am Mittwoch, 28., Juli, auch in Volkach Station. Zwischen 9.30 und 13 Uhr sowie von 14 bis 18.30 Uhr steht er am Einkaufspark gegenüber der Apotheke am Einkaufspark und Quick Schuh. 

Wer es am Mittwoch nicht schaffen sollte, kann auch während des Open-Air-Kino-Sommers Mainschleifenflimmern seinen „Pieks“ erhalten. Der Impfbus steht von Donnerstag, 29. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, am Weinfestgelände an der Gaibacher Straße. Impfungen sind jeweils von 19:30 bis 21:30 Uhr und auch nach dem Film möglich. Vorbeikommen kann spontan jeder, der sich impfen lassen möchte. Die Veranstalter des Mainschleifen-Flimmerns haben auch noch einen kleinen Mehrwert zu bieten: Jede Person, die geimpft wird und das OpenAir-Kino besucht, erhält einen Gutschein für eine Tüte Popcorn und ein alkoholfreies Getränk gratis. Der Gutschein muss nicht am Tag der Impfung selbst eingelöst werden. Er ist für alle Veranstaltungstage gültig, setzt aber ein Kinoticket bzw. einen Kinobesuch voraus. 

Wie funktioniert es? 

Bei einer Impfung im Impfbus steigen die Bürger vorne ein, werden im Computer registriert und bekommen dann auf einem Einzelsitzplatz ihre Injektion. Im hinteren Bereich ist der Bus so umgebaut, dass das medizinische Personal dort den Impfstoff lagern und die Spritzen vorbereiten kann. Insgesamt drei Ärzte und Mitarbeiter des Roten Kreuzes können so an einem ganzen Tag etwa 100 Personen impfen. Bürger, die im Impfbus geimpft werden wollen, müssen sich nicht anmelden, sondern kommen einfach zu den angegebenen Zeiten mit ihrem Impfpass und ihrem Personalausweis vorbei. Trotz des unkomplizierten Verfahrens, wird nicht auf Sicherheit und Sorgfalt verzichtet. Für das Aufklärungsgespräch und Ruhezeit sollte man etwa 15 Minuten miteinplanen. Verimpft wird der Impfstoff von Biontech. 

Auch das Impfzentrum in Kitzingen ist mittlerweile für spontane Impfungen geöffnet und bietet immer wieder Sonder-Impfaktionen an.

 

(Veröffentlicht am 27.07.2021, Text: Katja Eden, Foto: Landratsamt Kitzingen) 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.