Sie sind hier:  

Fährbetrieb wird am 18. Januar 2021 eingestellt

Grund ist die turnusmäßige Schiffsuntersuchung der Fähren Fahr und Nordheim - Voraussichtlich Ende Februar geht der Betrieb weiter

Während Personenkraftwagen alle 2 Jahre zum TÜV müssen, findet diese Untersuchung bei Schiffen alle 5 Jahre statt. Daher wird von Montag, 18. Januar 2021, bis voraussichtlich Ende Februar der Betrieb der Mainfähren Fahr und Nordheim eingestellt.

Die Fähren werden mit einem Kran an Land gehoben; ein nautischer Sachverständiger überprüft den kompletten Zustand der Fähre. Zuständig für die Untersuchung der Mainfähren ist die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Mainz, erledigt wird diese Aufgabe jedoch vom Dezernat Technische Schiffssicherheit, Außenstelle Mannheim.

Außerdem wird die Zeit genutzt, um Wartungsarbeiten an beiden Schiffen durchzuführen. Die Untersuchung endet mit der Abnahme durch die zuständige Untersuchungskommission und stellt ein neues Fährzeugnis aus, das dann wiederum 5 Jahre Gültigkeit hat.

 


(Veröffentlicht am 13.01.2021 / Text: Katja Eden, Foto: Leue)

 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.