Sie sind hier:  

Zeitweise Straßensperrung am Oberen Tor

Bauvorhaben in der Hauptstraße 1 startet – Pragmatische Lösungen

(Foto Stadt Volkach / Katja Eden)

Ab 16.11. beginnt eine große Baustelle in der Volkacher Altstadt an prominenter Stelle: Mit hohem Investitionsaufwand wird das denkmalgeschützte Ensemble in der Hauptstraße 1 (ehem. Schuhhaus Willhof) teilabgebrochen und kernsaniert und wieder als „Gasthaus zur Lilie“ erblühen. Vor vielen Jahrzehnten war das Gebäude bereits Gasthaus zur Lilie. Bevor das baufällige Anwesen neu erstrahlt, wird es in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen kommen.

Alle Beteiligten sind bestrebt, eine möglichst für beide Seiten (Bauherrschaft und Gewerbetreibende/ Anwohner) akzeptable Vorgehensweise zu finden. Jedoch wird es sich nicht vermeiden lassen, dass es infolge des Bauvorhabens zu Sperrungen kommen wird. Dabei wurde vereinbart, dass die geplante Vollsperrung so kurz wie möglich und nur solange wie nötig ausfallen soll. Die Vollsperrung erfolgt nur aus baulich zwingenden Gründen (LKW-Anlieferung Balken, Beton, Stahlträger, etc.).

 

Abbrucharbeiten starten am 16. November 2020

 

Für die Abbrucharbeiten und die Abfuhr des Materials muss das Obere Tor ab dem 16. November bis voraussichtlich Weihnachten 2020 für den Verkehr gesperrt werden. Der Zugang für Radfahrer und Fußgänger ist immer möglich. Um eine Zufahrt in die Obere Hauptstraße für Berechtigte zu verbessern (Gäste, Anlieferungen, Bewohner) wird die Einbahnstraße für die Zufahrten entgegen der Fahrtrichtung „geöffnet“. Außerdem wird gebeten, dass das „Elterntaxi“ für SchülerInnen der Realschule und des Hortes im Kloster St. Maria während der Bauphase auf Grund der räumlichen Enge in der Hauptstr./Kellereigasse unterbleiben soll. Die Zufahrt von großen Baustellen-LKW erfolgt (wenn keine andere Möglichkeit besteht) rückwärts vom Markplatz kommend.

 

Einbahnstraßenregelung bleibt bestehen

 

Die Einbahnstraßenregelung der Oberen Hauptstraße bleibt aus Sicherheitsgründen grundsätzlich erhalten. Die Gewerbetreibenden / Anlieferer / Bewohner in der Oberen Hauptstraße erhalten für die Zeit der Vollsperrung eine Sondererlaubnis zum Einfahren. Zum Schutz des Fußgängerverkehrs und zur Nutzung der Sondernutzungsflächen wird für alle Bauarbeiten ein Bauzaun mit staubdichtem Schutz an der Ostseite und Südseite aufgestellt.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.